Translate

Hilfe kein OOTD! Aber ein Link-up

Ihr seid erschrocken? KEIN Outfit am Pinkfriday? Glaubt mir ich bin auch mächtig erschrocken. Nicht dass meine gesammten Klamotten etwa gestohlen wurden. Nein alles hängt an Ort und Stelle.
Ich habe keine Fotos von Outfits auf Halde liegen, sondern ich fotografiere ein paar Tage vor dem Freitag. Mittwochs schreibe ich meist den Text dazu, einfach drauf los, was mir so einfällt oder mich beschäftigt. Fertig ist der Freitags-Outfit-Post.
 Nun stand ich diese Woche Mittwoch vor meiner Kleiderstange und wollte ein Outfit zusammenstellen und fotografieren. Ich trug eine "Zuhause-Hose", mein Popeye Shirt und meine Crocs. Etwas Bequemes für zu Hause. Ich rücke also Kleidungsstück um Kleidungsstück auf meiner Stange hin und her. Irgendwie war mir nichts gut genug. Im Kopf schwirrten viele Ideen und doch keine. Zudem sah ich plötzlich viele Kleider und Röcke, auf die ich so überhaupt keine Lust hatte. Wirklich so gar nicht. Ich war verwirrt, nein ich bin immer noch verwirrt. Ich glaube ich muss schon wieder aussortieren, mein Geschmack hat sich verändert. Sachen für die ich Feuer und Flamme war, möchte ich grade nicht mehr tragen. Kann das sein?  Was meint ihr dazu? Soll ich mich trennen, oder abwarten? 

Es ist nicht so, daß ich jetzt massenweise neue Sachen kaufen möchte. Nein auch das fällt mir recht schwer, weil ich so wählerisch geworden bin, bezüglich Qualität und Passform. Ich möchte keine Kleidung kaufen/behalten die ich nicht gerne tragen möchte. Ihr kennt ja meine Mission Kleiderschrank bereits.

Nun es hat sich so einiges in meinem Leben verändert im letzten Jahr.
Die "Kinder" arbeiten und sind kaum zu Hause. Der Hauskauf und das Renovieren, welches noch weiter andauert. Dadurch habe ich weniger Zeit für meinen Blog, mein Hobby.
Das Reisen, 2017 haben wir Flugreisen für uns entdeckt und möchten auch in Zukunft nicht darauf verzichten. Was ich jetzt damit sagen möchte, ich glaube nicht nur das Leben ändert sich von Zeit zu Zeit, sondern auch unser Geschmack.

Ist das eine Klamottenkrise und gibt sich das wieder... was ist eine Klamottenkrise überhaupt? Meine Freundin Priska meinte das sind Fragen über Fragen. Deshalb frage ich euch heute um Rat.

Damit es nicht furchtbar langweilig wird zeige ich euch einige Outtakes, ihr kennt das ja, das sind die tollsten Fotos überhaupt. 😊









 





 


Ich danke euch und wünsche euch ein wunderschönes Wochenende, herzlichst Tina

Beim Freitags-Linkup freue ich mich über eure rege Teilnahme. Auch alte Outfitposts dürfen gerne verlinkt werden. Nett wäre es wenn ihr einen der Teilnehmer besucht und dort einen lieben Gruß hinterlasst. Sonst wird nichts erwartet, Spaß am Entdecken und Verlinken untereinander. Let's connect.😉


Ich selbst verlinke mich gern bei  Sunny's Schmuckkistl, Sunny's Fallen in Love,  zu Nancy's Fancy Friday, zu Shelbee's Linkup, Emma's Style splash, Jennie's Fabulous Friday, Laurie's The Ashley and Laurie Linkup, Nicole's Top of the world , Jacqui's Chic&Style Linkup und einmal im Monat bei Sabine's Outfit des Monat und Sabine's #Themenwoche Wenn es passt verlinke ich mich bei Traude's A new life 




Kommentare

  1. We do evolve over time, and sometimes it's just our mood, I think!!!
    Besides the outtakes are fun!!
    XOXO
    Jodie
    www.jtouchofstyle.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Yes it is maybe our mood. Thank you Jodie ;)
      XO Tina

      Löschen
  2. Guten Morgen Tina,
    das kenne ich gut. Manchmal ist einem der Schrank voller Lieblingskleidung über. Mir hilft dann, ein paar Sachen raus zu hängen, und mich auf die zu beschränken. Nach spätestens eine Woche greife ich wieder in den Kleiderschrank und stelle mir ein Outfit zusammen dass mir gefällt. Auf jeden Fall kannst du auf einen schönen Fundus zurückgreifen.
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tina,
      man kann und muß ja auch nicht ständig kaufen und du hast uns heute ja auch so mit deinen Bildern Freude gemacht.
      Es ändert sich tatsächlich und wenn man dann mehr zuhause ist, so wie ich, dann hängt die Kleidung auch nur im Schrank aber dennoch kaufe ich mir ab und an etwas.
      Ich freue mich drauf, am Montag mal mein neues Kleid zeigen zu dürfen, da bin ich dann am nächsten Freitag mit dabei, wenns von der Zeit recht ist und das ja auch ein alter Post ist.

      Lieben Gruß und schönes Wochenende Eva

      Löschen
    2. Ha das letzte Bild ist cool :))
      Diese Bilder schaffen es nicht in den Post. Ich sortiere vor dem reduzieren der Pixelzahl gnadenlos aus . Ich würde sonst nicht durchsteigen. Wären mir zu viele .
      Schönes WE für ich
      LG heidi

      Löschen
    3. Liebe Sabine, das lässt mich hoffen. Ich trage die ganze Woche fast nur Berufskleidung und zur Zeit "Renovierungskleidung" Irgendwie kommt einem Mode dann komisch vor. Ich werde mir mal extra Zeit nehmen und ein wenig in meinen Lieblingsachen "schwelgen" vielleicht gleich morgen schon. Immerhin gehen wir morgen mal wieder weg am Abend :)
      Danke Dir und liebe Grüße Tina

      Liebe Eva, es geht gar nicht um neu kaufen, selbst dazu hätte ich nicht richtig Lust. Und das ist das was mir Angst macht.
      Natürlich ich freue mich auf Deine Verlinkungen.
      Liebe Grüße Tina


      Liebe Heidi, gerade diese Art Bilder sind mir heilig :) Die sind auf jeden Fall mit abgespeichert. Die zeigen oft den Spaß und die Komik die so ein Shooting gern mal hat. Halt das echte Leben.;) Platzprobleme gibt es dank kleinen externen Festplatten heute doch nicht wirklich :).
      Liebe Grüße Tina

      Löschen
  3. Wie Du weißt kenne ich das. Wie Du weißt kenne ich keine Lösung. 😬
    Ich habe mich gestern mal für das Ausmisten entschieden und ich fühle mich befreit. Ein schönes WE wünsche ich Dir!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich miste auch aus, es gibt noch Kleidung die ich noch weggeben möchte. Heute war ein Regentag und ich habe damit begonnen zu räumen. Villeicht tut das auch meinem Problem Abhilfe schaffen.
      Danke Dir und liebe Grüße Tina

      Löschen
  4. Hm .. also ich würde mich trennen von den Sachen. Du weißt wir sind mit dem Umstellen der Garderobe in etwa zeitgleich gewesen. Ich hatte die Kleidung, die mir vom Stil her nicht mehr gefiel über ein Jahr lang aufgehoben, es war wirklich viel. Jetzt wo das alles weg ist, geht es mir gut. Glaube nicht das man nochmal zu dem was war zurückkehrt. :)
    Mir gefallen deine Fotos mit den fliegenden Haaren gut, musste schmunzeln. :D

    Happy Friday <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den guten Rat LoveT. Ich glaube auch, dass ich nicht mehr zu den alten Sachen zurückkehre, da ich viele Dinge aufgrund der Gewichtszunahme auch noch nicht lieb gewonnen habe. Die Sachen, sagen wir die ich 2017 gekauft habe, mag ich alle noch.
      Mal sehen, es ist sowieso gerade ein riesen Rumgeräume hier.Liebe Grüße Tina <3<3

      Löschen
  5. Hahahaha, this is a great post! Just love it, have a great weekend Tinal

    AntwortenLöschen
  6. HACH - SEUFZ - GURGEL - ICH DENJKE LIEBE tINA; DIESEN zUSTAND2 KENNEN WIR DOCH ALLE1
    DER sCHRANK IST VOLL UND WIE STEHEN UNSCHLÜSSIG DAVOR - ÜBERLEGEN -schütteln den Kopf und legen wieder beiseite...
    bei mir "hilft dann immer ein klein wenig - großer mobiler Kleiderständer vor den Schrank und alles rausholen was man farbmäßig mag - und neue Outfits zusammenstellen - dabei fällt vieles zu Boden und kommt raus!!!
    das ist als würde man das gehirn gleich mit durchlüften, es sind wie gedanken wovon zuviele auf einmal im Kopp sind - die müssen ja auch mal "sozusagen ausgemistet werden,
    es ist
    der Frühling der das - wohl - mit uns macht...
    lass dir zeit mit deiner Entscheidung - ich denke das geht wieder vorrüber...
    dein letztes Bild auf Bank:!!! °°°göttlich!!°°°°°
    herzlichst angel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube Du hast recht Angel. Der Frühling tut sein übriges, es ist warm und die Wintersachen können weg. Und im Kopf ist noch nicht klar was ich an Kleidung in diesem Jahr sehen möchte. Ich werde das wohl auch machen und alles mal in die Hand nehmen. Nach und nach, vielleicht auch mal anziehen und sehen wie es ist.
      Danke Dir, liebe grüße Tina

      Löschen
  7. Deine Outtakes sind doch sehr unterhaltend, daher macht's ja überhaupt nix, keine neuen Outfits zu sehen.
    Zur "Klamottenkrise" gebe ich natürlich keine "Ratschläge", die bringen ja eh nix, aber ich kann Dir sagen, wie es bei mir manchmal ist. Es gibt so Tage, die zum Glück selten geworden sind, da gefällt mir überhaupt nichts mehr aus meinem Kleiderschrank. Mir steht nichts, und ich seh in allem unmöglich und "verkehrt" aus. Das liegt aber nicht an der Kleidung, sondern an meiner Stimmung, meist Unzufriedenheit, was auch immer.... und es kann sein, dass ich mir am nächsten Tag plötzlich in allem wieder gefalle.

    Wenn sich allerdings die Lebensumstände wandeln, geht der Style natürlich mit... Veränderung ergreift ja alle Bereiche. Deswegen könnte ich z.B. nicht mit immer denselben Klamotten zurechtkommen. Ich brauche auch hier oft etwas Neues, wo ich mich "neu erschaffen" oder ausprobieren kann. Da geb ich ganz offen zu, dass "Nachhaltigkeit" bei mir contra "Kreativität" und "persönlicher Weiterentwicklung" steht. Ich sortiere regelmäßig aus. Das ist nicht nachhaltig. Aber meine Persönlichkeit ist so wankelmütig, und ich muss mich entscheiden. (Das heißt jetzt nicht, dass ich alles wie blöd weghaue, und nur Schrott kaufe, klar!).

    Wenn ich mir so meinen Stil der letzten 30 Jahre anschaue, dann habe ich mich mehrmals komplett "gehäutet" und "neu erschaffen". Von klassisch zu ganz in schwarz über punkig über hippiemäßig und und und... und diese "Häutungen" finde ich einfach so wichtig, dass sie mir dann im Endeffekt wichtiger sind als nur auf Nachhaltigkeit zu achten.
    Im Übrigen glaube ich auch an die Veränderung "von außen", sprich: ändere Deinen Style, und plötzlich ändert sich auch vieles andere in Deinem Leben. Die Erfahrung machte ich auch...

    Oje, blablabla.... :-) Da hast Du ein Thema angestoßen...!
    Liebe Grüße, und ein spannendes Weiterforschen Deiner "Klamottenkrise"... wie immer Du Dich entscheidest!
    Maren

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Maren ich glaube Du hast recht. Erstens war ich wohl an dem Tag irgendwie unzufrieden ( meine Lieblingsjeans ist dahingeschieden) und ich glaube auch dass es eine persönliche Weiterentwicklung ist. Aber eigentlich erst nachdem ich deine Zeilen hier gelesen habe. Ich habe natürlich noch meine absoluten Lieblingssachen, die sind aber tatsächlich etwa höchstens ein Jahr alt, glaube ich. Es ist auch tatsächlich nicht so, dass ich jetzt viele Neukäufe rechtfertigen will, nein so richtig im Blick habe ich gar nichts im Moment.
      Danke Dir auf jeden Fall für den tollen Kommentar, liebe Grüße Tina

      Löschen
  8. Fabulous photos, made me giggle as I have many photos like these! Thanks for sharing and hosting too. Please do join the #chicandstylish #linkup my friend. Jacqui Mummabstylish

    AntwortenLöschen
  9. deine outtakes sind genial! :-DDDD
    do you know what?! dieses gefühl ***ich MUSS mich jetzt anziehen aber es ist nix da was ich noch mag*** hat mich dazu gebracht die 14 outfits/anzüge vorzubereiten! und zwar an einem tag den ich komplett im "pyjama" verbracht hab, und auch am näxten tag brauchte ich nichts zum auf die strasse gehen - genau gesagt habe ich die anschliessenden tage in der gartenhose verbracht - mit schippen....
    sprich - der DRUCK war weg! und dann purzelten die ideen nur so. so kam ich auf neue kombis und das anschliessende gefühl lauter frische looks im schrank zu haben!
    findet alles im kopp statt :-D
    versuchs mal an einem halben tag mit nix auf´m zettel.......
    sei umärmelt! xxxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön Beate. Ich hege und pflege meine Outtakes ;)
      Okay stimmt Du hattest berichtet. Jetzt wo Du es schreibst, fällt es mir wieder ein. Ich probiere das auf jeden Fall auch aus. Ich beschäftige mich sowieso die nächsten Wochen intensiv mit dem Kleiderzimmer und sichte alles und miste aus. Sonst habe ich immer Ideen gehabt, deshalb war es mir so unheimlich. Klar Druck war da, irgendwie, aber auch nicht, denn es zwingt mich ja niemand und zur Not kann man auch mal Altes hervorkramen, oder die Outtakes :)
      Danke Dir, dicken Drücker, Tina

      Löschen
    2. der druck, den man sich unbewusst selbst macht, ist nicht zu unterschätzen.....
      xx

      Löschen
    3. Liebe Tina,
      als ich deinen Text gelesen habe, musste ich gleich an Beates Kleiderschrank-Sichtung und Zusammenstellung neuer Outfits denken. Das wäre bestimmt auch für cih ein Weg aus der Klamottenkrise. Ich finde, du hast so tolle Kleidungsstücke, wäre doch schade, dich davon zu trennen - und von den Sachen, die du gar nicht mehr wolltest, hast du dich ja sowieso getrennt. Vielleicht brauchst du einfach nur eine Pause von dem einen oder anderen Stück - oder eine zündende Idee, wie du es neu und ganz anders kombinieren könntest. Unter Umständen kannst du das ja auch zum Thema in deinem Blog machen, indem du uns "fragliche" Kleidungsstücke zeigst und wir geben dann unseren Senf dazu ...? Übrigens hat sich bei mir der Geschmack und Stil auch schon mehrmals "gewandelt" - und trotzdem, wenn ich mir dann alte Bilder von mir ansehe, ist der rote Faden erkennbar - auch vor 10, 20, 30 Jahren hatte ich schon einen speziellen Traude-Stil. Und um manche Klamotten, die ich in Umwälzungsphasen weggegeben habe, tut's mir heute leid...
      Liebste Wochenendgrüße, Traude
      PS: Ich finde deine Outtakes auch sehr süß! :-)

      Löschen
  10. Liebe Tina, Deine "bad-hair-Fotos" sind klasse! Ich kenne das auch mit den wehenden Haaren, in Köln am Dom und am Rhein zieht es immer dermaßen, dass ich noch nicht ein Fotos von mir habe, womit ich zufrieden bin, dabei hat mein Freund so viele Fotos von mir gemacht...
    Mein Kleiderschrank platzt auch aus allen Nähten.. zuviel.. und zuhause laufe ich am liebsten mit Jogginghose rum.. oder draußen mit einer alten schwarzen Fleecehose im Garten..
    LG Marita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich muss über solche Haarfliegefotos immer lachen.
      Zuhause habe ich immer bequeme Sachen an, ich ziehe mich immer gleich um wenn ich heim kommen. Das kenne ich auch :)
      Liebe Grüße Tina

      Löschen
  11. The classic Red phone box! Some great looks here Tina!
    Laurie xx

    AntwortenLöschen
  12. Deine Bilder finde ich klasse. Sehr erfrischend am Freitag :)

    Mir geht es mit den Klamotten manchmal ähnlich. Was ich an einem Tag noch heiß und innin geliebt habe, mag ich am anderen Tag plötzlich gar nicht. Und dann steht man wie blöd vorm Kleiderschrank.

    Ich miste selbst aber nicht sofort aus, sondern warte eine Weile. Oder einfach mal eine Zeit lang komplett andere Styles kombinieren. Ansonsten bin ich auch rigoros. Was lange nicht getragen wurde kommt weg.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön Sabine. So war doch ein wenig für Unterhaltung gesorgt :) Ich habe heute schon mal einige Sachen tatsächlich aussortiert, die ich wirklich nicht so richtig gerne trage, weil sie mir ein wenig zu eng sind. Danke für Deinen Rat Sabine, liebe Grüße Tina

      Löschen
  13. Hallo meine Liebe ;)

    Was für tolle Bilder und Outtakes...du bist mega sympathisch, liebe Tina :-*

    Hab ein wundervolles Wochenende:)
    Ganz liebe Grüße
    Isa
    www.label-love.eu

    AntwortenLöschen
  14. Haha - such fun photos, Tina! I guess we all grow and evolve with our fashion choices. I tend to hang onto items and try to restyle them in a new way to keep them fresh. Some I know it's time to just let go.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you Jennie. I would like to attempt to restyle in a new way. Normaly I do this, but on last wednesday - no way.

      Löschen
  15. I do think it happens to all of us, Tina, especially when there are changes in one's life. It also happens to me at the end of a season, when I'm starting to get bored with my clothes. I've just put away my Winter stuff, and now my Summer clothes are all beckoning to me and I want to wear it all. Even so, there are some days when just nothing feels right ... Have a lovely weekend xxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Right, it is probably this season. Inbetween winter and summer and weather changes so often. And our life changes in a good way. My clothes maybe change to.
      Thank you, huge hug Tina

      Löschen
  16. Jetzt habe ich doch keinen Kommentar da gelassen und gleich auf einen Link weitergeklickt. Dabei hast du heute so köstliche Fotos für uns dagelassen. Echte Größe, wirkliches Selbstbewusstsein und eine ganze Packung Humor hast du, da bin ich mir jetzt vollkommen sicher. Lass dich mal virtuell drücken!
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Humor habe ich wirklich. Ich lache eigentlich recht gern über mich :)
      Danke Dir ganz herzlich Astrid <3
      Liebe Grüße Tina

      Löschen
  17. Die Outtakes sind großartig! Ich liebe das, wenn man sich selbst nicht so ernst nimmt. Bei mir schlummern auch so einige, die kommen dann hoffentlich demnächst mal.
    Tja, und die Kleiderschrank-Krise, die kenne ich auch. Die kommt gerne dann, wenn die Jahreszeiten wechseln. Oder wenn ich einen misslaunigen Tag habe. Dann geht das schnell vorbei. Wenn es länger dauert, geht es mir ähnlich wie Maren: Dann ist es Zeit für Veränderungen. Die sind innendrin dann schon passiert und wollen quasi nach draußen. Zum Überbrücken, bis ich wieder weiß, wer ich bin, gibt es Jeans mit weißem Hemd. Wobei es schwierig ist, wenn just dann die Lieblingsjeans das Zeitliche segnet :-(
    Aber wie ich dich kenne, machst du das schon. Und zwar mit Humor und ganz viel Lachen!
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön Fran. Ich lache sehr gern über mich :)
      Ich glaube Du hast genau den Nagel auf den Kopf getroffen. Ich war irgendwie nicht in Stimmung und dann ist die Jahreszeit auch verwirrend. Dein Tipp ist klasse, ich habe schon Jeans online nachgeordert, nur nicht immer leicht eine Lieblingsjeans zu finden. Eigentlich war meine "Notlösung" für solche Fälle die Jeans mit Streifenshirt und rotem Lippenstift, aber selbst darauf hatte ich keine Lust. Da klangen dann wirklich die Alarmglocken :)
      Ich gebe nicht auf Fran ;)
      Liebe Grüße Tina

      Löschen
  18. You are so adorable! Such fun outtakes!

    Shelbee
    www.shelbeeontheedge.com

    AntwortenLöschen
  19. Ha! ich find das immer sehr erfrischend wenn sich jemand traut, solche Bilder von sich ins Netz zu stellen. Vom Winde verweht und mit schiefem Grinsen im Gesicht, z.B.
    Glattgebügeltes und Hochglanzpoliertes gibt es in der virtuellen Welt ja weissGott genug!
    Eine Kleiderschrank-Krise gabs bei mir seit viiielen Jahren nicht mehr. Die paar Klamotten, die ich noch hab, die trag ich gerne, mixe sie wild untereinander und werde ihnen wohl auch so lange treu bleiben, bis sie auseinanderfallen. Und halten werden die noch ewig, denn seit Kurzem muss ich ja Berufskleidung tragen (ööörrkkkssss!!!), das schon die privaten Klamotten unglaublich! ;oD
    Frohes WE und Hummelzherzensgrüsse!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, und zu deiner Krise noch: Vielleicht nimmst du einfach mal die Teile weg, die du nicht mehr tragen magst, packst sie in einen Karton und stellst den in den Keller. Wenn du sie dann nicht vermisst, dann kannst du sie getrost weggeben. Klar kann das sein, dass dein Geschmack sich ändert. Die Reize von aussen sind ja so zahlreich, man bekommt in so kurzen Abständen von den Modefirmen so viel Neues aufgetischt, dass es wohl passieren kann, dass man sein "altes" Zeug nicht mehr sehen kann. Und ausserdem verändert man sich selber ja auch. So von Zeit zu Zeit! ;oD Vielleicht wäre der Bahnwärterin Problemlösung auch deine?
      Ciao-ciao!

      Löschen
    2. Ich liebe Outtakes, sogar meine eigenen :)) Oder gerade deshalb weils nicht perfekt ist. Die Idee mit Dem Karton werde ich wahrscheinlich umsetzen. Ich glaube tatsächlich ich verändere mich auch ein wenig irgendwie. Danke für den tollen Tipp. Ach und ich muss ja auch die ganze Woche .... örks... Berufskleidung tragen :))
      Liebe Grüße Tina

      Löschen
  20. "Klamottenkrise" kenne ich auch und bin manchmal froh, dass ich kein Modeblogger bin, in diesem Fall hätte ich viele Probleme!
    Wenn du eine Menge Kleidung besitzt und dir hiervon vieles nicht mehr gefällt oder passt, keep calm.... und weg damit!
    Die Fotos sind herrlich, fantastisch!
    Liebe Grüße und schönes Wochenende!
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Siehst Du ich dachte immer Du bist ein Modeblogger :))
      Ich blogge ja auch diverses, alles was mich so bewegt... aber die Mode ist einfach meine große Leidenschaft.
      Danke fürs aufmuntern, liebe Grüße Tina

      Löschen
    2. Ich bin - auch - ein Modeblogger, aber es ist nur, wie du schon weißt, ein Teil meines Blogs und deswegen muss ich nicht jedes Mal ein anderes Outfit präsentieren! ;) Ich liebe Mode! :)

      Löschen
  21. Vielleicht bist du an einem ähnlichen Punkt wie ich. Momentan ist das Interesse an Fofoshootings gering und ich habe schon überlegt, ob ich mir eine Pause gönnen soll. Denn Hobbys sollen ja Spaß machen. Außerdem habe ich das Gefühl, ich hätte alle Outfits schon mal gezeigt (stimmt nicht).
    Ich überbrücke das mit Fotos von meinen Ausflügen, die ich unternehme. Deine Outtakes sind aber auch genial.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mir mangelt es zur Zeit eigentlich immer am Fotografen. Dann trage ich hauptsächlich Praxis oder Schluffirenovierkleidung. Immer fürs Bauhaus aufbrezeln ist doch auch doof :)) Und tatsächlich wußte ich am Mittwoch nicht im geringsten was ich noch tragen könnte.
      Beruhigend dass es nicht nur mir so geht. Es war aber auch keine Lust auf Pause da, ihr würdet mir alle fehlen. Ich freu mich auch über Deine Ausflüge Andrea.
      Liebe Grüße Tina

      Löschen
  22. Deine Outtakes sind genial liebe Tina. Das Veränderung durchaus auch ein Hinterfragen des bisherigen Kleidungsstils mit sich bringen kann, kommt mir irgendwie bekannt vor. Allerdings warte ich dann immer erst noch eine Weile ab, bevor ich die Sachen weg gebe. Ansonsten sehe ich das ähnlich wie Maren: An einem schwierigen Tag fällt es allgemein schwerer an sich selbst, egal ob mit oder ohne Lieblingsklamotte, Gefallen zu finden. Lieblingshose ruiniert, Kinder werden flügge und das Haus wird renoviert: da tut sich ganz schön viel und der Fokus rückt vielleicht auch mal mehr auf andere Dinge. Glücklicherweise tragen Krisen in der Regel dazu bei, verändert und gestärkt aus ihnen heraus zu gehen. Liebe Grüße und einen schönen Sonntag Ursula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön Ursula, irgendwie stimmt es. Der Fokus ist im Moment ziemlich weg von Mode. Renovieren, einrichten, Dekoration, Finanzieren, Planen, gärtnern...das alles ist im Fokus im Moment. Obwohl ich wirklich sehr modeinteressiert bin. Gerade deshalb hat es mich so erschüttert am Mittwoch....
      Der Tag war auch komisch, ich hätte mit Selbstauslöser fotografieren müssen, was ich ganz selten tue,
      Danke Dir, liebe Grüße Tina

      Löschen
  23. Geniale Outtakes! Achja, dieses Gefühl kenne ich auch. Ich versuche mich schon seit Monaten zu motivieren, endlich mal meinen Kram zusammenzupacken und auf den Flohmarkt zu gehen (zu meiner Verteidigung, es war die ganze Zeit sehr kalt und gute Mädelsflohmärkte sind rar hier). Aber nach und nach finden mich die tollen Sachen schon =)
    Love, Héloise
    Et Omnia Vanitas

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön Héloise. Motivation fehlt mir auch ein wenig. Ich werde mich auf jeden Fall mit dem Kleiderschrank beschäftigen. Es ist mehr Platz, es muss sortiert und geräumt werden.
      Liebe Grüße Tina

      Löschen
  24. So ein Mist. Jetzt ist mir grad 2 mal das Netz abgeschmiert, jedes Mal war der Kommentar weg.
    Ich wollte sagen, ich schließe mich in etwa Marens Meinung an. Manchmal passt man nicht in die eigene Haut. Und dann auch nicht in die eigenen Klamotten. Das legt sich. Deine Outfits sind alle toll. Und die Fotos heute auch. LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir Sunny das muntert mich auf und paar Tage später sieht die Welt auch schon besser aus.
      Liebe Grüße Tina

      Löschen
  25. Ich LIEBE Outtakes!! Und von Deinen liebe ich besonders das im gelben Kleid, wo Du Deinen obersten Knopf zu schließen versuchst - oder so. HERRLICH!!! ♥♥ :) :)

    Ja, das mit dem Kleiderschrank voller Nichts-Anzuziehen ist plöd. Geht mir leider sehr häufig so. Und manchmal finde ich Mode toll, manchmal überflüssig und doof. Je nach Tages-Stimmung. Und das mit dem Verändern tut ein Übriges ... - in unserem Alter besonders, denke ich manchmal.

    Liebe Grüße
    Gunda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich liebe Outtakes auch:)
      Danke Dir Gunda, ich sehe schon ich bin nicht allein mit meinen Zweifeln.
      Liebe Grüße Tina

      Löschen
  26. Liebe Tina, was für ein genial ehrlicher Post, vielen Dank! Ich denke aber, Du musst Dir keine Sorgen machen, und hast auch die Antworten schon dafür gefunden. Du und Dein Leben haben sich verändert und entsprechend entwickelt man auch ein anderes Gefühl, für das, was man hat. Dass mir das, was ich noch gar nicht so lange her, enorm geliebt habe, passiert mir auch immer wieder. Ich akzeptiere das mittlerweile einfach, und sehe das als Zeichen, dass ich nicht stehengeblieben bin ;) Deine Outtakes sind natürlich super, über die freu ich mich besonders.
    Liebe Grüße, Rena
    www.dressedwithsoul.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist mir tatsächlich klar geworden. Jetzt weiss ich auch was empty nest Syndrom ist...
      Ich habe vor mich von Dingen die ich nicht mag zu trennen. Die Kleidung lege ich mal 6 Monate in den Keller. Dann erst weg glaube ich. Stimmt ich bin auch nicht stehen geblieben, das ist eigentlich eine gute Sache! Dankeschön Rena :)
      Liebe Grüße Tina

      Löschen
  27. Mit dem Leben ändern sich Geschmack und Garderobe, das habe ich oft an mir erlebt.
    Ein paar Stücke ziehen sich durch - der rote Faden, der der eigene Stil ist.
    Man muss nicht alles neu kaufen, aber neu anschauen...
    Deine Outtakes sind so genial! Die machen richtig gute Laune und zeigen Dich und Deinen Humor von der besten Seite!
    Herzlichste Grüße von Sieglinde

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt wohl Sieglinde, ich glaube bei mir ist es soweit. Ich werde mich sowieso mit meinem Schrank beschäftigten müssen und jedes Teil welches ich besitze in die Hand nehmen. Uff da werde ich eine Weile brauchen und dann sicher klar sehen.
      Danke Dir, liebe Grüße Tina

      Löschen
  28. Tina, I have such a crisis on a regular basis. Sometimes I even think quitting my blog (and as you might remember, I did a few years ago - for a couple of months, I took a break). But somehow I manage to blog for almost 5 years now. As for clothes, yes, our tastes or preferences change. If there is something that needs to go away, then it will. Or new combinations will come to mind. Do not hurry. Let it be. It all will sort itself out somehow. It's what I do, anyway. I get burned, and then I get a second breath. Lots of love!

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen


Ihr Lieben, ich freue mich wie bolle über eure Kommentare. Keine Scheu, einfach loslegen :-)

Dear Reader, leave a comment and make me happy :)
herzlichst Tina

Follow by Email

Google+ Followers

Follow

Vielleicht mögt ihr auch: