Translate

Blogparade Die schönen Seiten des Älterwerdens



"Der Rost macht erst die Münze wert"  ( J.W.von Goethe)


Ines hatte eine interessante Idee für eine Blogparade.
Jedem, der bei Google nach den "schönen Seiten des Älterwerdens" sucht, solle geholfen werden. 
Ich habe eine Weile überlegt was denn für mich die schönen Seiten sind, ob es für mich neben den lästigen Seiten des Älter werdens, überhaupt auch schöne Seiten gibt.😉
Wir Menschen neigen ja eher dazu über Unwegsamkeiten zu jammern, statt die schönen Seiten zu betrachten und sich an ihnen zu erfreuen. Das wurde mir durch diese Aktion schon mal bewußt. Viele Posts dazu wurden bisher veröffentlicht und  alle sind sehr lesenswert, einige sogar sehr berührend.

Nun habe ich mir auch überlegt was es für mich bedeutet älter zu werden und welche schönen Seiten ich da sehe.  Zuerst fällt mir ein, dass wir diesen Winter wohl Heizkosten sparen können, denn mir ist von einer Minute auf die Andere oft richtig heiß!  Okay bevor Einwände kommen ich gebe zu,  so schön ist das nicht. Hitzewellen in den Wechseljahren. Ich habe bei Da sempre schon den zweiten Fächer geordert.😉


Ich genieße eine Gelassenheit in vielen Dingen, die ich früher nicht hatte. Fast in allen Bereichen unseres Lebens bleibe ich ruhig und gehe es langsam an. Ich habe einen guten Rhythmus gefunden, alles wird erledigt aber nicht immer auf biegen und brechen sofort und schnell. Früher wollte ich immer viele Dinge auf einmal tun, heute gewöhne ich mir das wieder ab, was soll das, ich muss nicht alles auf einmal machen.
Ich mache in meiner Freizeit öfter mal Dinge die ich machen möchte, nicht die Dinge die ich machen müsste. Früher kam immer erst die Arbeit (z.b. die Wäsche) und dann das Vergnügen ( Kaffeetrinken mit einer Freundin). Heute lasse ich locker alle Hausarbeit liegen und gehe mit einer Freundin oder Sarah Kaffee trinken.

 
Ich habe das Zepter in der Hand!

Ich rege mich oft nicht mehr über alles auf, ich kenne z.b. meine Nachbarn und die ändern sich auch nicht mehr. Was solls. Ich lasse die Kirche im Dorf. Ich kann mich auch einfach entschuldigen, selbst wenn eine Kollegin den Fehler gemacht hat und nicht ich. Kein Problem. Ich mag es unkompliziert und bei unnötigem "Rumgezuchtel" sag ich gern mal das ist ja Kindergarten! 😉

Ich schaue morgens gelassen in den Spiegel, ich habe keine Angst vor Schatten und Falten auf Fotos. Auch nicht auf dem Blog. So sehe ich aus. Ich bin 51 und kann nicht aussehen wie 30.


  
Ich kann herrlich über unvorteilhafte Fotos von mir lachen.


ja auch beim Essen!

 Ich rege ich nicht mehr so auf wie früher, wenn jemand über mich lacht. Ich lache mit. Ich genieße es nicht mehr schüchtern zu sein, wie ich es in meinen jungen Jahren war. Wenn ich jetzt jemanden ansprechen möchte tue ich es. Wenn ich etwas fragen möchte auch. Frei nach der Sesamstrasse: Wer nicht fragt bleibt dumm!" Ich bin lange nicht mehr so verletzlich wie früher. Ein schöner Vorteil des Älterseins. Take it easy altes Haus!


Ich bin wirklich ziemlich immun.

Ich trage bequeme Sachen die ich mag, auch wenn sie nicht immer so vorteilhaft sind. Hauptsache ich fühle mich wohl darin. Flache Schuhe sind auf jeden Fall ein Muss bei mir.


Wenn ich zusammenfasse ist es die Gelassenheit die ich liebe am Älter werden. Die oft "Mir doch egal" Einstellung im positiven Sinn. "Mama was sollen die Leute denken wenn Du hier liegst?!!"  .... "Mir doch egal!"




Sagte doch Arthur Schopenhauer: "Das Alter aber hat die Heiterkeit dessen, der eine lange getragene Fessel los ist und sich nun frei bewegt" 

In diesem Sinne wünsche ich euch Heiterheit und einen angenehmen Wochenanfang, herzlichst Tina



Noch mehr über die schönen Seiten des Älterwerdens findet ihr hier:

Kommentare

  1. Guten Morgen Tina,
    nicht böse sein. Ich habe heute morgen schon herzlich gelacht.
    In deinem Alter "alt" werden. Daran habe ich nicht mal gedacht, als ich
    50 Jahre alt wurde.
    Selbst heute noch nicht und früher dachte so auch kein Mensch drüber nach. Es war so und nicht zu ändern.
    Hab einen schönen Tag und eine gute Woche
    Lieben Gruß Eva, die bald in den 68ern ist.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wieso sollte ich böse sein? :)
      Wäre diese Blogparade nichts für Dich Eva?
      Liebe Grüße Tina

      Löschen
  2. gratuliere dir zu deiner gelassenheit!!
    ich bin immer noch hin&weg von dem portrait im jeansblauen kleid! <3
    mein problem mit dem älterwerden ist ja - ich bin eine coole ratte (naja-meistens) seit ich 16 war - das wurde auch noch immer besser im laufe des lebens - jetzt noch mehr gelassenheit generieren würde mich wohl ins koma fallen lassen - wenn da nicht die zipperlein wären. ;-D
    ich drück dich! xxxxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön :) Du coole Ratte Du!
      Die Zipperlein rauben mir schon manche Gelassenheit, aber es ist immer noch was übrig ;)
      Dicken Drücker! Tina

      Löschen
  3. Huhu liebe Tina,

    mit der Gelassenheit habe ich es nach wie vor nicht so ... weiß auch nicht, ob das noch jemals was wird. Okay, in einigen wenigen Bereichen ist es schon besser geworden als früher, aber innerlich eigentlich nicht. Freue mich sehr für Dich, dass es Dir gelingt und Du nicht mehr so viel an Dich heranlässt, was Dich früher gestört oder verletzt hat.
    Wenn ich mal endlich aus dem Quark komme, mache ich bei diesem Thema auch noch mit ... ;)

    Liebe Grüße
    Gunda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach Gunda ich glaub das kommt bei Dir auch noch. Vielleicht bist Du aber halt auch so ein Wirbelwind.
      Wäre schön wenn Du wieder aus dem Quark kommst und Deinen Blog fütterst :)) und jetzt aber ganz gelassen bleiben, wenn Du keine Lust hast eben nicht!. :))
      Liebe Grüße Tina

      Löschen
    2. Ich bin soeben übrigens dem Quark entstiegen! :D :D :D

      Löschen
  4. Freiheit ist etwas, dass für mich aus allen bisherigen Beiträgen herauszulesen ist. Freiheit ist ein so hohes Gut. Danke, dass Du bei der Blogparade dabei bist mit Deinem Weg zur positiven Seite von "ist mir doch egal"! Ich bin meinem Mann manchmal ein bisschen peinlich, weil mir auch so einiges egal ist :) Muss er durch ... Samstag haben die Frauen der Familie im Lokal laut ein Weihnachtslied gesungen, weil auf einem Ausmalbogen für Kinder eindeutig Rudolph, das rotnasige Rentier, zu sehen war. Das einzige Problem dabei? Der Text ab der 3. Zeile ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt. Freiheit ist ein sehr hohes gut. Ist es nicht schön das wir es haben. Göga ist nichts peinlich, oder meistens nicht, aber Timo und Sarah auf jeden Fall.
      Rudolph? Klasse! Ich hätte auch mitgesungen, aber Textsicherer bin ich leider auch nicht ;)
      Danke für die Blogparade, liebe Grüße Tina

      Löschen
  5. Hach Tina, das ist alles so schön was du schreibst und zeigst! Das Porträt auf dem du das Denim Kleid trägst gefällt mir besonders gut. :)

    Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank Love-T, dachte gar nicht dass das Bild so ankommt :)
      Liebe Grüße nach Wien, Tina

      Löschen
  6. Jepp, das mit der Gelassenheit kann ich unterschreiben. Sollen die Leute doch denken was sie wollen. Herrlich Deine Bilder. Ich finde es schön, wenn man über sich selbst lachen kann.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja gell, ich wünschte ich hätte das in der Schulzeit schon gehabt, dieses mir egal. Nicht dass ich jeh richtig geärgert wurde, aber ein doofes Wort hat da schon verletzt. Das war hauptsächlich Eierkopf und Glupschauge, fällt mir da so spontan ein. Heute liebe ich meinen Eierkopf und meine Glupschaugen :))
      Liebe Grüße Tina

      Löschen
  7. Gelassenheit ist wirklich ein Gewinn! Du hast du vollkommen recht!
    Ich denke schon, dass man mit den Jahren alles aus einem anderen Winkel sieht und finde ich auch, dass die Gelassenheit erst mit dem Alter kommt.
    Toller Beitrag!
    Liebe Grüße und eine schöne Woche!
    Claudia

    PS. Ich vermisse - jennifer-femininundmodisch am 29.September und mich am 2.Oktober - in deiner Liste! :(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau das wird es sein Claudia. Allerdings gibt es immer noch Sachen die mich Ärgern. Das wär ja sonst zu enstpannt :)
      Danke Dir Claudia.
      Ich habe Deinen Beitrag natürlich ergänzt. Die Liste hatte ich bei Ines abkopiert.

      Wer sich vermisst und einen Post hat einfach melden, ich verlinke euch dann sehr gern :)

      Liebe Grüße Tina und Dir auch eine schöne Woche Claudia

      Löschen
  8. alles in Ruhe angehen und nicht wie verrückt über alles so aufregen" - jaha, das kann ich mit ganzem Herzen unterstreichen liebe Tina, das möchte wohl jeder - der vom temperament her - eher ein Giggel"=hektisch - ist..mir selbst gelingt es nicht immer - aber man arbeitet an sich:_))
    du strahlst eine wunderbare Ruge und Gelassenheit aus, gerade auf dem wunderschönen Bild mit dem blauen denimkleid; - man sieht es dir an, es ist - wie du es erzählst, a b e r
    es dauert bis man zu dieser Einsicht kommt...
    viele werden dich beneiden wenn es ihnen nicht so ohne weiteres gelingt, ich denke - es kommt auf den Grad der Aufregung an...
    ein nachdenkenswerter Post, ich danke dir
    herzlichst Angelface...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herrjeh vielleicht habe ich auch einfach mein Temperament verloren! :)
      Manchmal schon. Ich hetze lange nicht mehr so wie früher. Schaffe ich etwas nicht, breche ich mir nicht mehr die Beine, nein ich vertage es. Das habe ich früher NIE getan! Niemals NIE.
      Das dauert tatsächlich bis man das erkennt, vor ein paar Jahren war das noch total anders und ich hab mich teilweise aufgeopfert.
      Liebe Grüße Tina

      Löschen
  9. Ich finde auch das viele Menschen zu oft stöhnen, Gelassenheit tut gut. Das ist allerdings nicht immer einfach, besonders wenn man ziemlich Viel Temperament wie ich habe. Daher sage ich mir auch des öfteren.... ruhig bleiben und durchatmen, manchmal hilft es ;-))
    LG Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein das ist nicht immer einfach. Ich besinne mich dann auch mal, wo ich früher vielleicht nervös geworden wäre und denke ich kanns ja jetzt eh nicht ändern, dass ich z.B. an der falschen Kasse stehe, im Stau, in der Warteschlange/schleife.
      Manchmal lasse ich dann sogar noch fast ausflippende Menschen vor :))

      Löschen
  10. Altersheitere Grüße! ( Muss jetzt leider zum Gerätetraining...)
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Viel Erfolg Astrid! urlaubsheitere Grüße zurück!

      Löschen
  11. Congrats dear. Loved your post.

    www.glamourzone.org

    AntwortenLöschen
  12. Ja, wenn ich mir deine Posts so ansehe, dann weiß ich, dass du wirklich gelassen bist. Fröhlich, entspannt....wunderbar.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaub Dir jedes Wort :) Alles was Du schreibst meinst Du auch so :))
      Finde das prima wenn man so entspannt lebt ;)
      LG heidi

      Löschen
  13. I admire your "zen" attitude when it comes to aging. Although I'm less stressed out than when I was younger, at least in some departments, I still get worked up far too often for my liking. At age 56, I should take a leaf out of your book and let things take care of themselves from time to time. I've learned to live with my hot flushes, but it's always a struggle between Jos and me, as he's usually cold while I am ... not! I do like the wisdom which comes with aging, but I'm glad that I can still be a silly little girl from time to time! Big hugs and have a great week, Tina xxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh Ann, these hot flushes!!! I sleep with open window and Uwe and I have the cold so often. Uwe because he sleep at the window side, and I because I sleep without blanket during the hot flush. So the cold wind outside makes me ill. Well life goes on :))
      About wisdom, I wait already :))
      Huge hug and I wish you a great week, too.
      Tina

      Löschen
  14. "Mir doch egal!" ist ein großartiges Motto, Tina! Das wär was für ein Tatoo an deutlich sichtbarer Stelle.
    In den meisten Punkten, die Du beschreibst, geht es mir genau so. Vor allem die dickere Haut, das weniger Verletztsein, machen mir das Leben deutlich leichter.
    Ich mag Deine Bilder, Tina. Du strahlst die Gelassenheit aus, die Du beschreibst.
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ah was für eine coole Idee. Das stimmt absolut, das wär ein Tattoo! Falls mich mal wieder der Hafer sticht und ich meine ein Tattoo haben zu müssen, denke ich an diesen Post! Die dickere Haut ist sehr angenehm, das stimmt Sabine.
      Liebe Grüße Tina

      Löschen
  15. Sich selbst nicht zu wichtig zu nehmen, ist eine angenehme und entspannende Haltung. Finde ich auch. Auf der anderen Seite kann man sich schon auch mal was raus nehmen. Ohne groß darüber nachzudenken, ob das jetzt komisch aussieht. Manche nennen es kauzig. Ich nenne es liebenswert. LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh das stimmt auch Sunny, es fällt viel leichter sich was rauszunehmen.
      Das hast du so schön gesagt, liebenswert ist ein schönes Wort. Kauzig hat mich noch niemand genannt ;) Vielleicht ein wenig verrückt... :)
      Danke Dir, liebe Grüße Tina

      Löschen
  16. Mir ist auch nichts peinlich, aber aufregen kann ich mich immer noch wie ein Rohrspatz. *lach* Ich finde auch, ich habe mich im Alter nicht wesentlich verändert und bin noch so wie mit 26 Jahren. Und ich bin froh, dass ich Freundinnen zwischen 45 und 60 habe, die genauso sind wie ich und nicht so "muttihaft" mit der frechen Frisur. ;-)

    Liebe Grüße,
    Moppi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich lache dann nur lauter über mich, wenns eigentlich peinlich sein sollte :)
      Ich habe viel Quatsch im Kopf, auch noch mit 51. Ich befürchte das ändert sich auch später nicht :))
      Liebe Grüße Tina

      Löschen
  17. Liebe Tina,
    also alt ist man glaub ich frühestens mit 80 - zumindest wenn man so ist wie Du. Ich verbinde mit Dir nichts aber auch gar nichts, was mit dem Alter zu tun hat! Deinen Post mag ich - er ist so erfrischen und ehrlich wie Du. Danke dafür <3 Danke, dass Du bist wie Du bist.
    Liebe Grüße, Rena
    www.dressedwithsoul.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank Rena :) Das höre ich natürlich gern und eigentlich empfinde ich 51 auch nicht als alt. Früher als Kind dachte ich da natürlich anders ;)
      Danke für das total liebe Kompliment!
      Liebe Grüße Tina

      Löschen
  18. Huhu Tina,
    Du hast mir so prima aus der Seele geschrieben, dass es sich schon gar nicht mehr für mich lohnt, an der Blogparade mitzumachen.
    Dein "Sarcasm"-T-Shirt ist eine Wucht, meine Füße lieben ebenfalls flache Schuhe, und Hausarbeit ist nur was für Leute, die sonst kein Hobby haben.
    Lieben Dank für Deine Einblicke!
    Herzlich grüßt die auch etwas angestaubte Edna Mo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön :)
      Das hast Du super gesagt, genau der Punkt. Mir geht heute fast alles vor der Hausarbeit. Die ist auch leider Morgen noch da. Früher war das echt anders weil ich nämlich gern sauber und Ordnung habe, aber he... ist mir doch egal!
      Ich könnte mir ja vorstellen wie toll Du das Thema fotografieren würdest Edna Mo :)
      Liebe Grüße Tina

      Löschen
  19. Ein wunderbarer Post (ich mag diese Blogparade ja ohnehin sehr) und ich nehme dir jedes Wort ab. Für mich bist du TT - tiefenentspannte Tina. ;)) Und das Denim-Foto ist einfach toll!

    LG Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. TT genial Anna! :) Danke für den tollen Titel!
      Oh ich muss noch zu Dir rüber, gelesen hab ich schon aber ich wollte nicht mit einem Finger am ipad kommentieren.;)
      Liebe Grüße Tina

      Löschen
  20. Süsser Post! Ich kann das total nachvollziehen, ich sehe immer die älteren Kolleginnen an meiner Schule, total gelassen, kommen mit jedem Mist zurecht, da denke ich auch immer "Wär ich nur auch schon soweit..." =)
    Love, Héloise
    Et Omnia Vanitas

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön Héloise. Genieß Deine Jugend ;)
      Liebe Grüße Tina

      Löschen
  21. Gelassenheit: Fehlanzeige... manchmal denke ich, zu viel davon birgt auch die Tendenz zur Gleichgültigkeit, und dann kann ich mich gleich auf den Friedhof legen... hihi. Nein, ein toller Post und superschöne Bilder einer schönen Frau, sowas von wurscht, wie "alt" oder "jung"... ich glaube, in 15 Jahren werden wir eh kopfschüttelnd sagen "Mei, wie jung und dumm warn wir DAMALS mit 50 noch..." ;-D
    Aber ich verstehe auch gut, was Du mit Entschuldigen (auch wenns nicht Dein Fehler war) und Kindergarten meinst - das geht mir ganz genau so, und vielleicht ist ja auch das die "Gelassenheit"...
    Liebe Grüße, Du junger Hüpfer!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na ja soweit isses noch nicht. Natürlich rege ich mich auf, meist über Patienten denen die Kinderstube wohl gefehlt hat. Aber das ist keine schöne Seite .... ätsch :p
      Junger Hüpfer? Du bist nicht wirklich älter als ich oder Maren? Aber Du hast recht, meine Schwiegermutter die 85 Jahre alt ist sagt auch wir sind junge Hüpfer :)
      Schönen Mittwoch Maren, liebe Grüße tina

      Löschen
    2. Gelassenheit als Frucht des Älterwerdens ist auf jeden Fall schon mal eine sehr gute Sache und mit sich selbst (und anderen) gnädig sein auch.
      Anfang 50 ist eine wunderbare Zeit, trotz Hitzewallungen (ganz lieben Dank für die überraschende Verlinkung!). Diese Zeit bietet noch so viel Schwung und Kreativität, dass frau sie wirklich genießen sollte.
      Dass Du das tust, finde ich ganz wunderbar und Deinem Post und Dir sieht man das auch an. Macht Spaß Dir dabei zuzusehen!
      Herzlichst, Sieglinde

      Löschen
    3. Vielen Dank Sieglinde, das hast Du so schön gesagt. Ich bin ganz gerührt und Du hast recht. Deine Fächer helfen mir mit den Hitzewallungen fertig zu werden ;)
      Liebe Grüße Tina

      Löschen
  22. Sind wir denn wirklich schon alt? Oder im besten Alter. Gelassenheit haben wir sicher mehr als früher. Und die eine oder andere Falte stört nicht ...
    Liebe Grüsse
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein nicht wirklich alt, aber irgendwie spüre ich den Unterschied, sagen wir zu meinem 40. Geburtstag deutlich. Und mir gehen diese Hitzewellen auf die Nerven :))
      Liebe Grüße Tina

      Löschen
  23. I absolutely love this post and your brilliant attitude, Tina! I feel so much better at 44 than I felt at 24. I think 64 will be even better, and what to say about 84!!! Lots of love!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh Natalia 84 ??? See you :))
      Huge hug and much love, Tina

      Löschen
  24. Du hast so Recht! Weißt, ich bin hab mir irgendwann mal gedacht: was ist wenn man tatsächlich nur einmal lebt? Ich weiß nicht ob du nachvollziehen kannst was ich damit meine, doch für mich ist es wichtig in manchen Situationen mir das zurück ins Gedächnis zu rufen und dann kommt mein Mut und meine Gelassenheit zurück falls sie mich temporär verlassen hat. Also weiter so, denn man hat keine zweite Chance für den Moment.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh Minna ich weiss ganz genau was Du meinst. Kann das genau nachvollziehen. Ich bin mir dessen auch bewußt und genau so geht es mir. Ich treffe manche Entscheidungen genau nach diesem Aspekt, dass ich vielleicht keine zweite Chance habe.
      Danke für diesen Kommentar, Minna ;)
      Liebe Grüße Tina

      Löschen

Kommentar veröffentlichen


Ihr Lieben, ich freue mich wie bolle über eure Kommentare. Keine Scheu, einfach loslegen :-)

Dear Reader, leave a comment and make me happy :)
herzlichst Tina

Follow by Email

Google+ Followers

Follow

Vielleicht mögt ihr auch: